Der FC Energie Cottbus hat Daniel Adlung verpflichtet. Der 22-jährige Mittelfeldspieler wechselt vom VfL Wolfsburg nach Cottbus und unterschrieb am Dienstag einen Drei-Jahres-Vertrag bis Juni 2013.

Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. Daniel Adlung trägt künftig die Rückennummer 10.

Variabel einsetzbar

"Unsere Geduld und unsere Bemühungen sind belohnt worden", äußert Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz zu dem Transfer. Daniel Adlung gilt als offensivstark, hat bereits 99 Spiele in der 2. Bundesliga bestritten und ist im Mittelfeld auf beiden Flügeln variabel einsetzbar.

Der gebürtige Hiltpoltsteiner spielte im Nachwuchsbereich beim 1. FC Nürnberg und gab sein Profidebüt als 18-Jähriger bei der SpVgg Greuther Fürth. Nach drei Jahren in Fürth wechselte Daniel Adlung zum VfL Wolfsburg und gehörte 2009 ohne Bundesliga-Einsatz zum Kader der Meistermannschaft.

In der zurückliegenden Saison 2009/2010 war der ehemalige U-21-Nationalspieler Deutschlands an Alemannia Aachen
ausgeliehen und steuerte in 25 Zweitliga-Spielen am Tivoli zwei Tore und fünf Vorlagen bei.