Bei Rot-Weiß Oberhausen stellte Neuzugang Felix Luz seine Klasse genauso unter Beweis wie Thomas Cichon beim VfL Osnabrück und Elkin Soto beim 1. FSV Mainz 05.

VfL Osnabrück - TuS Haste 6:0 (5:0)

Der VfL Osnabrück hat sein erstes Testspiel beim TuS Haste 01 mit 6:0 für sich entschieden. Vor gut 1.500 Zuschauern präsentierte Claus-Dieter Wollitz erstmals den neuen Kader der "Lila-Weißen".

In der ersten Halbzeit begann Wollitz mit Berbig, Trehkopf, Peitz, Reichenberger, Surmann, Thomik, Ehlers, Schiffbänker, Grieneisen, Manno und Cichon, bevor der Kader komplett durchgewechselt wurde.

In einem munteren Freundschaftsspiel sahen die Fans ein halbes Dutzend Tore. So waren in der ersten Halbzeit Reichenberger (13.), Schiffbänker (20.), Thomas Cichon (32./35.) und Manno erfolgreich. Im zweiten Durchgang traf Tom Geißler mit einem direkt verwandelten Freistoß für den VfL Osnabrück. Fiete Sykora musste in der 60. Minute verletzt ausgewechselt werden.

Tore: 1:0 Reichenberger (13.), 2:0 Schiffbänker (20.), 3:0, 4:0 Cichon (32./35.), 5:0 Manno, 6:0 Geißler


Rot-Weiß Oberhausen - 1. FC Magdeburg 2:1 (0:0)

Der Auftakt in die Vorbereitung zur neuen Saison ist für die Mannschaft von Trainer Jürgen Luginger geglückt. Am Samstagabend haben die "Kleeblätter" den Regionalligisten 1.FC Magdeburg vor 250 Zuschauern in Empfingen verdient mit 2:1 (0:0) besiegt.

In den ersten 45 Minuten agierten beide Teams zunächst abwartend, ein Freistoß von Thomas Schlieter ans Aluminium und ein Magdeburger Schuss knapp über das Tor von Christoph Semmler blieben zunächst die einzigen Höhepunkte. Die erste Schrecksekunde für RWO dann nach einer guten halben Stunde: Julian Lüttmann musste verletzt ausscheiden, für ihn kam Tuncay Aksoy ins Spiel.

In der Halbzeit wechselte Jürgen Luginger einmal komplett durch und brachte für Julian Lüttmann den Mann des Tages: Felix Luz. Nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff traf der Neuzugang zum 1:0 für RWO. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Neumann (59.) war es abermals Felix Luz, der, nachdem Mike Terranova bereits einen Foulelfmeter (69.) vergeben hatte, den verdienten 2:1-Endstand herstellte.

RWO: Semmler (46. Pirson) - Falkenberg (46. Westphal), Schlieter (46. Pappas), Uster (46. B. Reichert), Embers (46. Müller) - Schüßler (46. Robben), Kaya (46. T. Reichert), Stoppelkamp (46. Kruse), Celik (46. Kiskanc) - Lüttmann (34. Aksoy, 57. Terranova), Nöthe (46. Luz)

Tore: 1:0 Luz (48.), 1:1 Neumann (59.), 2:1 Luz (76.)


1. FSV Mainz 05 - FC Bavaria 08 Ebernburg 15:0 (7:0)

Der 1. FSV Mainz 05 hat am Samstagabend sein erstes Testspiel 15:0 (7:0) beim Bezirksligisten FC Bavaria Ebernburg gewonnen. Die Tore vor 2.000 Zuschauern in Bad Münster am Stein-Ebernburg erzielten vor der Pause Aristide Bancé, Elkin Soto (je 2), Felix Borja, Peter van der Heyden, hinzu kam ein Eigentor.

Nach dem Seitenwechsel trafen Ranisav Jovanovic, Roman Neustädter (je 2), Nejmeddin Daghfous, Daniel Gunkel, Markus Feulner und Mario Vrancic.