SV Wehen Wiesbaden hat am Mittwoch seinen Cheftrainer Christian Hock beurlaubt. Dies teilten Sportdirektor Uwe Stöver und der kaufmännische Geschäftsführer Dr. Markus Irmscher Hock am Mittwochabend (17. Dezember) persönlich in Hennef mit.

Grund für die Beurlaubung ist das schlechte Abschneiden des Teams in der Hinrunde und die fehlende Möglichkeit des Cheftrainers, täglich mit der Mannschaft arbeiten zu können, um das Saisonziel Klassenerhalt zu erreichen. Christian Hock muss noch bis Ende Mai 2009 unter der Woche, der Auflage der DFL folgend, den Fußball-Lehrer Lehrgang in Köln besuchen.

Aus nach zwei Jahren

"Die Trennung von Christian Hock tut uns allen persönlich weh! Er hat den Verein in die 2. Bundesliga geführt und dort auch gehalten. Die Entscheidung, Christian zu beurlauben, haben wir nach intensiver Analyse der Situation gemeinsam mit dem Präsidium getroffen. Wir sind davon überzeugt, dass Christian Hock seinen Weg als Trainer gehen wird und bedanken uns bei ihm für die geleistete Arbeit", so Sportdirektor Uwe Stöver.

Christian Hock ist seit Juli 2006 beim SVWW und schaffte in der Saison 2006/07 den souveränen Aufstieg von der Regionalliga in die 2. Bundesliga. Als Cheftrainer führte er den SVWW in der Saison 2007/08 auf den 8. Tabellenplatz.