Sandhausen - Der griechische Europameister von 2004, Angelos Charisteas wird beim SV Sandhausen in der neuen Saison nicht auf Torejagd gehen. Beim neuen Zweitligisten ist man übereingekommen, von einer Verpflichtung des 32-jährigen, früheren Bundesligastürmers abzusehen.

"Die Entscheidung haben wir uns sicherlich nicht leicht gemacht", erklärt Geschäftsführer Otmar Schork: "Doch bei Abwägung aller sportlichen und wirtschaftlichen Aspekte kamen wir einstimmig überein, Charisteas nicht an den Hardtwald zu holen".

"Unabhängig davon wollen wir für den Angriff noch einen Neuzugang präsentieren", wie Trainer Gerd Dais klarstellt. "Wer dies sein wird, können wir allerdings derzeit noch nicht sagen. Die Wechselperiode geht ja bis 31. August". In dieser Woche hat Fabian Bäcker ein Probetraining absolviert. Dais: "Er hat insgesamt einen guten Eindruck hinterlassen, weshalb er am Samstag gegen die VfB-Zweite in Brackenheim als Gastspieler nochmals eine Bewährungschance erhält". Der 22-jährige Stürmer, der die Juniorenmannschaften von Borussia Mönchengladbach durchlaufen hat und zuletzt in der zweiten Borussenmannschaft im Einsatz war, ist derzeit vertragslos.