2. Bundesliga

Tore zwischen Heidenheim und Bielefeld garantiert

Köln - Nur Tabellenführer Stuttgart blieb seltener ohne Torerfolg (viermal) als der 1. FC Heidenheim 1846 (fünfmal). In den Spielen der DSC Arminia Bielefeld ging es besonders torreich zu: 88 Treffer fielen - Liga-Spitze! Jetzt kommt's zum Vergleich.

>>> Hol dir jetzt die offizielle App der Bundesliga!

    Heimteam trifft auf Auswärtsteam: Heidenheim spielte zuhause schon siebenmal zu Null, in der letzten Saison waren es insgesamt nur viermal. Bielefeld verlor hingegen nur eins seiner letzten vier Spiele in der Fremde.

    Der FCH gewann bisher alle seine drei Heimpartien gegen den DSC - zwei in der 3. Liga und eins in der letzten Spielzeit in der 2. Bundesliga.

    Andreas Voglsammer spielte von Januar 2016 bis Januar 2015 für Heidenheim, traf im Hinspiel für Bielefeld gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber zum 1:1-Ausgleich. Das 2:1 besorgte Manuel Prietl noch für die Arminia.

    Die Hausherren kassierten 31 Gegentore, das ist besser als der Liga-Schnitt (35). Die Gäste schossen schon einen Treffer mehr (39) als in der kompletten vergangenen Saison (38).

>>> Alle Infos zu #FCHDSC im Matchcenter