Heidenheim - DSC Arminia Bielefeld tritt im Abstiegskampf ein bisschen auf der Stelle. Gegen den 1. FC Heidenheim kamen die Ostwestfalen trotz 25-minütiger Überzahl nicht über ein 2:2 (0:0) hinaus. Der FCH hat die magische 40-Punkte-Marke damit geknackt, Bielefeld verharrt mit 31-Zählern auf Platz 17.

>>> Hol dir jetzt die offizielle App der Bundesliga!

Das Spiel in Kürze

In der ersten Hälfte war es eine ausgeglichene Partie. Während die Gäste aus Bielefeld einen guten und schwungvollen Start hinlegten, wurde Heidenheim zu Ende etwas stärker. Doch beiden fehlten die Ideen und die Durchschlagskraft, um sich gegen eine gut organisierte Defensive des Gegners durchsetzen zu können. Kurz vor Abpfiff der ersten 45 Minuten hatte Norman Theuerkauf die Chance auf das 1:0, doch der Heidenheimer hatte zu viel Zeit zum Überlegen und schoss am kurzen Pfosten vorbei.

Die zweite Hälfte war deutlich rasanter. Kurz nach Wiederanpfiff ging Heidenheim nach Vorarbeit von Becker durch ein Eigentor von Florian Dick in Führung (46.). In der 57. Minute baute Mathias Wittek nach einer Ecke per Kopf das Ergebnis auf 2:0 aus. Und Bielefeld kam wieder ran: Ein Schuss von Tom Schütz aus der zweiten Reihe flatterte und Kevin Müller im FCH-Tor griff am Ball vorbei (58.). Nur ein paar Minuten später sorgte der eingewechselte Fabian Klos für den 2:2-Ausgleich.

Durch einen Platzverweis von Sebastian Griesbeck (66.) spielte Bielefeld die letzten 25 Minuten dann sogar noch in Überzahl. Doch die Gäste taten sich schwer, die kompakte Defensive der Heidenheimer zu durchbrechen, so dass es schließlich bei einem Punkt für beide blieb.

>>> Alle Infos zu #FCHDSC im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 21. Minute: Davari gegen zwei
    Der Bielefelder Keeper hat aufgepasst. Nach einer Flanke von Schnatterer von der rechtesn Seite spitzelt Davari erst Verhoek den Ball weg, dann ist er vor dem heraneilenden Halloran am Ball. Allerdings räumt er beide Male auch den Gegner mit um. Ist aber nichts passiert.

  • 30. Minute: Davari unsicher
    Nach einem Freistoß von Schantterer aus de Halbfeld geht der DSC-Schlussmann beim Rauskommen am langen Pfosten nicht entschlossen genug hin und kommt nicht richtig an den Ball. Heidenheims Halloran kann aus dem Rückraum noch einmal absziehen, aber der Ball dreht sich knapp vom Tor weg.

  • 45.+1 Minute: Zu viel Zeit
    Jetzt kommt Norman Theuerkauf alleine aufs Tor. Nach Vorarbeit von Verhoek ist der Heidenheimer schneller als Gegenspieler Behrendt. Aber dann hat er wohl zu viel Zeit zu überlegen und schießt knapp am kurzen Pfosten vorbei.

  • 46. Minute: TOOOR FCH - 1:0
    Früh geht Heidenheim - ein bisschen glücklich - in Führung. Ein Eigentor von Florian Dick. Allerdings konnte der Bielefelder nicht viel anderes machen: Becker hatte zunächst Börner alt aussehen lassen im Laufudell. Und sein Querpass geht Dick dann an den Fuß, der allerding shingehen musste, denn im Rückraum stand bereits ein Heidenheimer einschussbereit.

  • 57. Minute: TOOOR FCH - 2:0
    Ecke Schnatterer von der rechten Seite. Davari sieht erneut nicht gut im Fünfer, wo ihm der Ball durchrutscht.Und dann ist Mathias Wittek frei und kann locker einköpfen.

  • 58. Minute: TOOOR DSC - 1:2
    Tom Schütz bringt die Bielefelder wieder ran. Der Arminie fasst sich ein Herz und hält aus 25 Metern drauf. Ein guter Schuss, den Müller aber auch falsch eingeschätzt hat. Der Ball flattert und schlägt kurz neben dem FCH-Schlussmann ein.

  • 61. Minute: TOOOR DSC - 2:2
    Und da ist der Ausgleich. Knapp drei Minuten nach dem Anschlusstreffer sorgt der eingewechselte Fabian Klos für das 2:2. Damit ist wieder alles offen.

  • 66. Minute: Platzverweis Heidenheim
    Da kann Patrick Alt nicht anders. Bereits mit Gelb verwarnt geht Sebastian Griesbeck hart gegen Voglsammer rein. Das bedeutet Gelb-Rot.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Tweet