München - Der TSV 1860 München und der SV Sandhausen trennen sich 1:1 Unentschieden. Nach einer souveränen ersten Halbzeit der Löwen und einem Kopfballtreffer vom Kai Bülow kommen die Gäste aus Sandhausen nach der Pause mit Schwung zurück und gleichen durch einen Treffer von Markus Karl verdient aus. Die Löwen verpassen damit einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf der 2. Bundesliga.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

Das Spiel in Kürze

1860 München hat in der 2. Bundesliga einen eminent wichtigen Heimsieg vergeben. Durch das unnötige 1:1 (1:0) gegen den SV Sandhausen gerät die Mannschaft von Trainer Vitor Pereira im Abstiegskampf weiter unter Druck und verpasste es, mit dem zehnten Saisonerfolg an den Kurpfälzern in der Tabelle vorbeizuziehen. Auch für den SVS ist die Lage nach dem zehnten sieglosen Spiel nacheinander weiter prekär.

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte gelang Münchens Defensivmann Kai Bülow (45.+1) per Kopf die Führung nach einem Freistoß von Michael Liendl. Sandhausens Markus Karl (82.) glückte ebenfalls nach einem Freistoß und auch per Kopf der späte Ausgleich.

Die Löwen haben damit nur ein schmales Punktepolster auf die Teams im Tabellenkeller und den Klassenverbleib noch längst nicht sicher. Die Leistung am Ostersonntag war phasenweise überzeugend, Sechzig nutzte vor 17.600 Zuschauern aber seine Chancen nicht konsequent.

>>> Alle Infos zu #M60SVS im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 14. Minute: Knaller rettet für SVS
    1860 München pirscht sich so langsam ran an das Gehäuse des SV Sandhausen: Romuald Lacazette geht an einem Sandhäuser vorbei und schließt aus 18 Metern ab. Der abgefälschte Ball wird länger und länger, aber SVS-Schlussmann Marco Knaller kann das Leder gerade so noch zur Ecke klären.
  • 28. Minute: Riesenchance für Sechzig
    Nach einem Befreiungsschlag von Lumor setzt sich Aigner 25 Meter zentral vor dem Tor sehr schön durch und läuft alleine auf Knaller zu. Der Sandhäuser Schlussmann macht sich aber ganz groß, bleibt lange stehen und kann den Schuss von Aigner parieren.
  • 45+1. Minute: TOOOR für 1860
    Das ist das 1:0 für die Löwen! Nach einem gut vom Tor weg getretenen Freistoß von rechts aus dem Halbfeld steigt Kapitän Kai Bülow geschickt hoch und nickt den Ball unhaltbar zur Führung für die Hausherren ein.
  • 57. Minute: Freistoß für Sechzig
    Der Freistoß vom Österreicher Liendl kommt erneut sehr gefährlich vor das Tor von Knaller. Lacazette steigt zentral am höchsten, köpft das Leder aber über das Gehäuse. Da war mehr drin!
  • 61. Minute: Kister mit der Hacke
    Da war sie mal wieder, die Chance für die Gäste. Nach einem Freistoß von halblinks kommt der Innenverteidiger Tim Kister nur mit der Hacke an den Ball. Dessen artistischer Versucht geht jedoch klar am Löwentor vorbei.
  • 82. Minute: TOOOOR für Sandhausen
    Das Tor fällt hochverdient: Pledl findet mit einem ganz starken Freistoß aus dem rechten Halbfeld den eingewechselten Markus Karl. Der Innenverteidiger schraubt sich super hoch und köpft den Ball unhaltbar ins linke Toreck. Ausgleich!
  • 90+3. Minute: Kein Strafstoß!
    1860 München kommt doch noch einmal gefährlich vor das Tor des SVS: Aycicek kommt links an den Ball, flankt das Leder butterweich Richtung Zentrum, Lacazette geht zu Boden und fordert Strafstoß. Schiedsrichter Siewer behält aber den Überblick und pfeift die Partie nach dieser Szene ab.

>>> Aufstellungen und Statistiken zu #M60SVS im Liveticker

Top-Tweet