Nürnberg - Der FC St. Pauli hat seine Torflaute in der 2. Fußball-Bundesliga dank Aziz Bouhaddouz beendet und zumindest vorübergehend die Abstiegszone verlassen. Die Hamburger gewannen am Freitagabend nach einem Doppelpack des Marokkaners 2:0 (0:0) beim 1. FC Nürnberg, durch den Erfolg kletterten die Gäste auf den 15. Platz. Der 1. FC Kaiserslautern und Erzgebirge Aue können am Wochenende aber wieder vorbeiziehen.

Hol Dir jetzt die offizielle Bundesliga APP!

Das Spiel in Kürze

Aziz Bouhaddouz traf in der 51. und 70. Minute für St. Pauli, das zuvor in drei Spielen ohne Torerfolg geblieben war. Das Team von Trainer Ewald Lienen feierte seinen ersten Sieg seit Anfang März (2:1 bei 1860 München) und den ersten beim weiterhin achtplatzierten Club seit 16 Jahren.

>>> Alle Infos zu #FCNSTP im Matchcenter

Der FC St. Pauli springt auf einen Nichtabstiegsplatz
Der FC St. Pauli springt auf einen Nichtabstiegsplatz © gettyimages / Alexander Hassenstein/Bongarts

Die Highlights im Spielfilm

  • 16. Minute - Gonther drüber: Erste Torchance des Spiels. Nach einer Ecke von Buchtmann verlängert Sobiech den Ball per Kopf auf Gonther, der sich elf Metern vor dem Tor dreht und abzieht. Knapp drüber.

  • 31. Minute - Satter Schuss: St. Pauli-Keeper Heerwagen kann sich auszeichnen und lenkt einen satten Schuss von Kempe aus 18 Metern über das Tor.

  • 43. Minute - Besser: Dieses Mal macht es Sobota besser. Er wird von Möller Daehli bedient, tanzt zwei Gegenspiele aus und zieht mit einem Flachschuss aus 15 Metern ab, doch Schäfer ist da und kann den Ball halten.

  • 51. Minute - TOOOOR für den FC St. Pauli: Die Gäste führen! Cenk Sahin setzt sich auf der rechten Seite stark durch dribbelt in den Strafraum und zieht ab, Schäfer kann den Ball nur nach vorne abwehren, Bouhaddouz nimmt den Abpraller direkt und netzt zum 0:1 ein.

  • 70. Minute - TOOOOR für den FC St. Pauli!: Wieder ist es Bouhaddouz, der trifft. Die Nürnberger können einen Angriff der Gäste nicht entscheidend klären. Der Ball kommt zu Nehrig, der aus 18 Metern abzieht, Bouhaddouz lenkt den Ball geschickt mit der Hacke ab. Schäfer hat keine Chance.

Top-Tweet