Der FC Ingolstadt 04 und sein bisheriger Co-Trainer Henning Bürger trennen sich in beidseitigem Einvernehmen. "Nach der Saison haben wir Analyse betrieben und dabei besprochen, wie eine Zusammenarbeit in der neuen Saison aussehen kann. Dabei hatten wir in Detailfragen unterschiedliche Vorstellungen", so Bürger über die Gründe. "Wir hatten konstruktive Gespräche und kamen zu dem Ergebnis, dass eine Trennung die beste Lösung ist. Ich danke Henning für seine Unterstützung und wünsche ihm alles Gute für seinen weiteren Werdegang", äußerte sich Trainer Michael Wiesinger.

Zur Rückrunde der abgelaufenen Saison hatte der 40-jährige Bürger seine Tätigkeit bei den "Schanzern" aufgenommen. Er feierte zusammen mit dem Trainerteam am 17. Mai den Aufstieg in die 2. Bundesliga durch einen 2:0-Rückspielerfolg bei Hansa Rostock in der Relegation. Der Verein dankt Henning Bürger für seine engagierte Arbeit, durch die er einen wichtigen Teil zum Aufstieg beigetragen hat.