Der SC Paderborn 07 konnte einen Leistungsträger der vergangenen Saison noch weiter an sich binden. Daniel Brückner verlängerte seinen Vertrag, der noch für die Saison 2010/11 Gültigkeit hatte, um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2013.

"Das ist eine tolle Sache für den Verein und für die gesamte Region. Ich freue mich über das klare Bekenntnis von Daniel zu Paderborn", betont Sportlicher Leiter und Chef-Trainer Andre Schubert.

Torschütze und Vorbereiter

Der 29-jährige Flügelspieler kam in der Winterpause der Saison 2008/09 von Greuther Fürth nach Paderborn. Mit seinen Leistungen auf der linken Seite trug er dazu bei, dass der SCP in der Relegation gegen den VfL Osnabrück den direkten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga schaffte.

In der laufenden Spielzeit entwickelte sich Brückner mit neun Treffern und sieben Torvorlagen zu einem der besten Flügelspieler in der 2. Bundesliga.

Starker linker Fuß

Daniel Brückner kam in der abgelaufenen Spielzeit auf 33 Einsätze, davon 32 Mal von Beginn an. In den 2.768 Spielminuten verzeichnete er starke 1.914 Ballkontakte.

Bei seinen Einsätzen in dieser Saison spielte Brückner 955 Pässe, ging in 317 Zweikämpfe und schlug 161 Flanken. Bei den Toren zeigte sich seine Stärke: Acht seiner neun Treffer erzielte er mit dem linken Fuß.