Cottbus - Daniel Brinkmann hat am Montagmorgen, als vom "Rest" der Cottbuser Mannschaft noch nichts zu sehen war, bereits an seinem Comeback gearbeitet.

Während Kollege Marco Stiepermann nur Lauftraining absolvieren konnte, durfte Brinkmann bereits mit dem Ball üben. Seit Juli war der Neuzugang des FC Energie außer Gefecht, ein Mittelfußbruch, zugezogen im Trainingslager in Seefeld, hinderte ihn am Leistungssport. Nun darf er wieder belasten, ist schmerzfrei und muss gebremst werden auf dem Weg zurück ins Mannschaftstraining.