Für den FSV Frankfurt ist es ein Tag zum Feiern: Zur Wiedereröffnung des Volksbank Stadions am 23. Juli 2009 tritt das Star-Ensemble von Werder Bremen gegen den FSV Frankfurt an.

"Dies wird ein besonderer Tag für uns. Wir haben sehnsüchtig darauf hingefiebert, in unsere Spielstätte Frankfurt Volksbank Stadion zurück zu kehren. Jetzt spielen wir in einer modernen, reinen Fußballarena mit toller Atmosphäre. Ich kann den Beginn der neuen Saison kaum erwarten", so FSV-Präsident Julius Rosenthal.

Testspiel auf hohem Niveau

Eintrittskarten für das Spiel verkauft der FSV Frankfurt ab Anfang Juni. Mitglieder des FSV Frankfurt genießen ein Vorkaufsrecht. Der FSV Frankfurt geht davon aus, dass das Frankfurter Volksbank Stadion ausverkauft sein wird. Das Spiel dient als Generalprobe für die folgenden Pflichtspiele: Eine Woche später wird der DFB-Pokalwettbewerb durch die 1. Hauptrunde eingeläutet, die Zweitligasaison beginnt in der darauffolgenden Woche.

Das Frankfurter Volksbank Stadion wird seit November 2007 umgebaut. Die Leichtathletiklaufbahn wurde entfernt, außer der Haupttribüne alle Zuschauertribünen neu errichtet. Erstmals seit 50 Jahren kann das Spielfeld wieder durch Flutlicht beleuchtet werden. Das Stadion fasst in der kommenden Saison rund 11.000 Zuschauer, nach der folgenden Spielzeit soll die Haupttribüne abgerissen und neu aufgebaut werden, so dass das Frankfurter Volksbank Stadion dann Platz für 15.000 Zuschauer bieten wird.