Frankfurt - Der FSV Frankfurt hat den Vertrag mit Cheftrainer Hans-Jürgen Boysen um zwei weitere Spielzeiten verlängert. Boysen unterschrieb am Mittwoch einen Arbeitsvertrag als Übungsleiter der "Schwarz-Blauen" bis zum 30. Juni 2013.

"Hans-Jürgen Boysen hat den FSV Frankfurt als Cheftrainer in der vergangenen Saison aus der Abstiegsregion der 2. Bundesliga auf einen Nichtabstiegsplatz und in der laufenden Spielzeit in das Mittelfeld der Tabelle geführt. Darauf möchten wir aufbauen und auch weiterhin so eng und produktiv zusammen arbeiten", sagte Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport des FSV Frankfurt.

"Wichtiger Schritt nach vorne"

"Wir sind froh, stolz und glücklich, dass Hans-Jürgen Boysen bereit ist, den Weg der bescheidenen Mittel gemeinsam mit uns weiterzugehen", so Stöver weiter.

"Es ist sehr reizvoll, nach der sportlich schwierigen letzten Saison die neu aufgebaute Mannschaft weiter zu formen, Automatismen weiter auszuprägen und zu optimieren. Wir haben in dieser Spielzeit einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht. Ich fühle mich beim FSV Frankfurt sehr wohl, die Zusammenarbeit mit allen beteiligten Personen ist hervorragend und daher die heutige Vertragsverlängerung ein logischer und richtiger Schritt", erklärte Boysen.