Hamburg- Der FC St. Pauli hat den Vertrag mit Fabian Boll verlängert. Boll unterschrieb einen neuen Kontrakt bis 2013.

Der Mittelfeldspieler kam bereits 2002 zunächst zu den Amateuren des FC St. Pauli, schaffte aber 2003 den Sprung in die erste Mannschaft. Dort avancierte er zur festen Größe, stieg mit den Braun-Weißen aus der Regionalliga in die 2. Bundesliga und später in die Bundesliga auf. In 227 Partien für den FC St. Pauli erzielte er bislang 24 Tore.

"Boller ist ein absoluter Leistungsträger"

"Boller ist ein absoluter Leistungsträger und sehr wichtig für unsere Mannschaft", sagte Chef-Trainer André Schubert: "Er marschiert immer vorne weg und übernimmt auch außerhalb des Platzes Verantwortung. Es ist für einen Trainer immer gut, einen Spieler wie Fabian Boll in der Mannschaft zu haben."

Der Profi selbst äußerte sich ebenfalls erfreut. "St. Pauli ist für mich die einzige Möglichkeit, daher freue ich mich, dass wir uns so schnell einigen konnten", sagte Boll. "Ich habe hier noch viel vor, schließlich ist es mein großer Traum, noch einmal hier im fertig gebauten Stadion aufzulaufen. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten eineinhalb Jahre."