Hamburg - Fabian Boll, der am Tag nach dem Spiel in Berlin bereits zum Teil mit der Mannschaft trainieren konnte, spulte erstmals seit dem Auswärtsspiel in München das volle Programm ab und blieb dabei schmerzfrei.

"Mal schauen, wie mein Körper auf die Belastung reagiert. Eine Prognose zum Duisburg-Spiel werde ich aber nicht formulieren, sondern erst mal nur von Tag zu Tag schauen, wie ich mich fühle", sagte Boll nach dem Training. Ob der Kapitän gegen den MSV dabei sein wird, bleibt also noch abzuwarten.

Bruns und Gonther fehlen weiterhin



Florian Kringe, der sich im Hertha-Spiel eine Steißbeinprellung zugezogen hatte, kehrte ebenfalls auf den Trainingsplatz zurück. Lediglich Florian Bruns und Sören Gonther fehlten, sie absolvierten noch Reha-Training.