Cottbus - Der FC Energie Cottbus hat eine der letzten vakanten Personalien des aktuellen Kaders über die Saison hinaus "dingfest" gemacht. Der Vertrag mit Abwehrspieler Julian Börner wurde leistungsbezogen um zwei Jahre bis Juni 2014 verlängert.

Der 21-jährige Innenverteidiger hatte zuletzt eine erfreuliche Entwicklung genommen. Nach zahlreichen Verletzungen trainiert er nunmehr seit Monaten konstant auf hohem Niveau und zeigte bei seinen drei Einsätzen in der 2. Bundesliga als Innenverteidiger, dass er eine sinnvolle Ergänzung zu den etablierten Konkurrenten auf seiner Position ist.

"Julian ist Linksfuß, hat eine gute Spieleröffnung und Steigerungspotential. Deshalb macht es absolut Sinn, ihn weiter an uns zu binden und zu fördern", so Trainer Rudi Bommer zur Vertragsverlängerung.

Auch Julian Börner ist froh über die Planungssicherheit über die Saison 2011/2012 hinaus. "Ich bedanke mich für das Vertrauen des FC Energie. Von den erfahrenen Spielern auf meiner Position kann ich im Training noch viel lernen. Ich stelle mich dem Konkurrenzkampf und keine Ansprüche", gibt sich der Blondschopf mit der Nummer 13 kämpferisch.