Bochum - Auf Zürich folgt Essen: Der VfL Bochum 1848 hat ein weiteres Freundschaftsspiel für die nächste Länderspielpause vereinbart. Am Mittwoch, 30. März, tritt das Team von Cheftrainer Friedhelm Funkel beim NRW-Ligisten Rot-Weiss Essen an. Anpfiff im Georg-Melches-Stadion ist um 19 Uhr. Alle Einnahmen gehen komplett an Rot-Weiss Essen.

"Es freut uns, dass wir auf diese Art und Weise RWE helfen können. Mit Dr. Michael Welling an der Spitze hat der Verein einen Weg eingeschlagen, den wir gerne unterstützen", so Sportvorstand Thomas Ernst: "Wir hoffen, dass möglichst viele Bochumer den Weg an die Hafenstraße finden."

Cheftrainer Friedhelm Funkel sieht in erster Linie die sportliche Bedeutung der Begegnung. "In der Schlussphase der Saison muss man immer mit Verletzungen oder Sperren rechnen", so der 57-Jährige, dessen Elf fünf Tage zuvor, am 25. März, beim FC Zürich gastiert: "Deshalb will ich die Gelegenheit nutzen, den Akteuren aus der zweiten Reihe Spielpraxis zu verschaffen."