Bochum - Nach viereinhalb Jahren verlässt Anthar Yahia den VfL Bochum 1848. Der 29-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zu Al-Nassr Riad nach Saudi-Arabien.

Darauf haben sich die beiden Vereine und der Spieler am Samstag, 16. Juli, geeinigt. Beim VfL hätte Yahia noch einen Vertrag bis 2014.

Yahia wünscht Bochum den Aufstieg

"Es war Anthars ausdrücklicher Wunsch, nach Saudi-Arabien zu gehen. Aufgrund seiner langjährigen Verdienste um den Verein und der Einigung der beiden Vereine in Bezug auf die Transferentschädigung haben wir dem Angebot zugestimmt", erklärt Sportvorstand Jens Todt. "Wir wünschen Anthar für die Zukunft alles Gute."

Der gebürtige Elsässer war im Januar 2007 vom OGC Nizza an die Castroper Straße gewechselt. Beim VfL bestritt der algerische Nationalspieler 119 Erst- und Zweitligaspiele (sieben Tore) sowie sechs DFB-Pokalbegegnungen und zwei Partien in der Relegation zur Bundesliga. Im November 2009 schoss der Bochumer die algerische Nationalmannschaft mit dem 1:0 gegen Ägypten zur WM nach Südafrika, wo Yahia drei Vorrundenspiele bestritt. Zudem wurde er 2009 von den Zuschauern des arabischen Fernsehsenders MBC zum arabischen Fußballer des Jahres 2009 gewählt.

"Ich habe mich in Bochum immer sehr wohl gefühlt und der Verein ist mir ans Herz gewachsen. Doch jetzt ist es an der Zeit, eine neue Herausforderung anzunehmen und nicht zuletzt etwas für meine Familie zu tun", so Anthar Yahia. "Der Mannschaft und dem Verein drücke ich natürlich die Daumen, damit der VfL in dieser Saison den Aufstieg schafft."