Fünf Jahre war es her, dass der 1. FC Union Berlin zuletzt in der 2. Bundesliga gespielt hatte und die Freude über die Rückkehr in die zweithöchste deutsche Spielklasse schien bei den "Eisernen" so groß, dass sie kaum zu bremsen waren.

Zu Saisonbeginn eroberten die Köpenicker direkt die Tabellenspitze und hielten sich sieben Wochen lang auf einem der ersten beiden Plätze auf. Dann ging es zwar langsam runter, doch selbst zur Winterpause lag Union noch auf Rang 7, nur vier Zähler hinter Relegationsplatz 3.

Doch dann kam die Winterpause und mit ihr der Einbruch. Der Schwung der Hinrunde war verflogen. In den ersten 13 Spielen im Jahr 2010 bejubelten die Berliner nur zwei "Dreier", kassierten allerdings fünf Niederlagen. Vor allem auswärts schien es nicht mehr zu laufen. Kein Sieg und nur drei Punkte aus neun Spielen waren zu wenig. Doch gut war die Saison allemal, der Klassenerhalt war nämlich nie in Gefahr.



bundesliga.de präsentiert die wichtigsten Fakten zur Mannschaft und Saison des 1. FC Union:

  • Der Dauerbrenner: Keeper Jan Glinker (2.970 Minuten) stand am längsten auf dem Platz.

  • Die "Kanone": Torsten Mattuschka erzielte zehn Tore.

  • Der Kreative: Mit sieben Vorlagen war Mattuschka auch bester Vorbereiter der "Eisernen".

  • Der Kämpfer: 63,2 Prozent gewonnene Duelle machten Daniel Göhlert zum besten ZWeikämpfer der Berliner.

  • Der Pechvogel: Keiner scheiterte so oft am Aluminim wie John Jairo Mosquera (vier Mal).

  • Das "Küken": Christoph Menz (22.12.1988) durfte zwölf Mal in der Saison ran.

  • Der Oldie: Routinier Marco Gebhardt (07.10.1972) kam auf 24 Einsätze.

  • Der Joker: Kenan Sahin war mit drei Jokertoren gefährlichster Bankspieler.

  • "Küken"-Elf: 25 Jahre und 138 Tage alt war das Union-Team am 25. Spieltag.

  • Oldie-Elf: Am 32. Spieltag war die Mannschaft auf 29 Jahre und 143 Tage gealtert.

  • Eingesetzte Spieler: Nur 22 Spieler liefen in dieser Spielzeit für die BErliner auf.

  • Tore pro Spiel: 1,24 Tore erzielte Union pro Spiel.

  • Hinrundenplatz: Zur Winterpause standen die Hauptstädter auf Rang 7.

  • Rückrundenplatz: In der Rückrunde reichte es nur zum 16. Platz.


    Hier geht's zur Übersichtsseite für die Vereine der 2. Bundesliga!