Alexander Bittroff von Energie Cottbus hat bereits am Mittwoch nach einem Zweikampf im Training über Schmerzen im Knie geklagt. Exakt an der Stelle des Innenbandes, die ihn wochenlang zur Pause zwang. Vorsichtshalber absolvierte Alexander Bittroff somit am Donnerstag nur individuelles Training und wird auch am Freitag gegen den FC St. Pauli nicht wie geplant zum Kader gehören.

Emil Jula hätte wegen der Gelb-Roten Karte aus dem Spiel gegen Kaiserslautern zwar ohnehin nicht mitwirken können, plagt sich aber zudem mit einem grippalen Infekt und fehlte deshalb ebenso im Mannschaftstraining wie Sascha Dum mit nicht verheilter Wunde am Scheinbein.

In den 18-köpfigen Kader rücken nunmehr zwei Jungprofis, die am vergangenen Wochenende Spielpraxis sammelten und zu den Leistungsträgern der U 23 und der U 19 zählten. Heiko Schwarz hatte beim 2:0 des FC Energie gegen den BFC beide Treffer vorbereitet, Clemens Fandrich traf beim 3:2-Sieg der U 19 gegen den 1. FC Köln zum wichtigen Ausgleich.