Arminia Bielefeld verliert das Testspiel bei den Sportfreunden Lotte mit 0:1. Das Tor des Tages erzielte Danny Arends.

Verteiltes Spiel in der ersten Hälfte, in der Arminias Neuzugang Heidinger die beste Chance zur Führung ungenutzt lies. Sein feiner Schlenzer aus 18 Metern striff nur knapp am Lotter Kasten vorbei.

Ähnlich ausgeglichen wie das Spiel gestaltete der Schiedsrichter die Kartenwahl: beide Teams erhielten je eine Rote Karte. Zunächst musste Tobias Willers (28., "Nachtreten" gegen Guela) vorzeitig vom Feld (28.), anschließend wurde Sebastian Heidinger frühzeitig zum Duschen geschickt (38., Unsportlichkeit gegenüber dem Schiedsrichter). Beide Platzverweise waren wohl eine zu strenge Strafe.

Arminia vergibt Chancen zum Ausgleich

Ähnliches Spiel in der zweiten Hälfte, in der die etwa 800 Zuschauer wenig Torraumszenen, dafür mit Fußball zwischen den Strafräumen Vorlieb nehmen mussten.

Schließlich segelte Mitte der zweiten Halbzeit eine Lotter-Flanke vorbei an Freund und Feind, ehe doch noch Danny Arends am langen Pfosten an den Ball kam und vollstreckte. Bei dem 1:0 für Lotte hätte es nicht bleiben müssen: In der Schlussphase vergab die Mannschaft von Trainer Christian Ziege zwei dicke Gelegenheiten (1:1-Situation und ein Schuss an das Lotter Lattenkreuz).