Benjamin Lauth (r.) spielte seit 1992 an der Grünwalder Straße. Nach Stationen in der Bundesliga beim HSV, VfB und Hannover kehrte er nach München zurück
Benjamin Lauth (r.) spielte seit 1992 an der Grünwalder Straße. Nach Stationen in der Bundesliga beim HSV, VfB und Hannover kehrte er nach München zurück
2. Bundesliga

Abschied: Lauth verlässt die Löwen

München - Benjamin Lauth verlässt die Löwen zum Saisonende. Der TSV 1860 München hat sich dazu entschlossen, den Vertrag mit dem Stürmer nicht zu verlängern.

"Wir wollen uns im Sommer sportlich neu ausrichten“, begründet Sportdirektor Gerhard Poschner die Entscheidung. "Das ändert überhaupt nichts an der Tatsache, dass Benny ein echter Sechzger ist und ein verdienter Spieler des Vereins. Wir sind ihm sehr dankbar für das, was er in all den Jahren hier geleistet hat. Damit hat er Klubgeschichte geschrieben und wird immer ein Teil der Löwenfamilie bleiben“, ergänzt der 44-Jährige.

Der 33-jährige Lauth ist mit 84 Toren der Rekordtorschütze des TSV, lief in der Bundesliga 61 Mal für die Weiß-Blauen auf, in der Zweiten Liga stehen aus 186 Spielen 62 Tore zu Buche.