Der FSV Frankfurt und Angreifer Henrich Bencik haben in gegenseitigem Einvernehmen den Arbeitsvertrag des Slowaken mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

"Wir bedanken uns für die Dienste, die er dem FSV Frankfurt geleistet hat und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute", so Uwe Stöver, Sportlicher Leiter des FSV Frankfurt.

124 Zweitligaspiele auf dem Buckel

Bencik kam in dieser Saison viermal in der U23 des FSV Frankfurt zum Einsatz und erzielte ein Tor. In der vergangenen Saison war Bencik für den FSV Frankfurt in der 2. Bundesliga in 21 Spielen dreimal erfolgreich.

Der 30-Jährige kam 2008 vom SC Freiburg an den Main, spielte vorher in Deutschland für den 1. FC Saarbrücken sowie LR Ahlen 124 Partien in der 2. Fußball-Bundesliga und markierte 33 Tore. Für sein Heimatland Slowakei lief er elfmal im Nationaltrikot auf.

Hillebrand verlässt den FSV

Auch der Vertrag mit Linksverteidiger Dennis Hillebrand wurde in gegenseitigem Einvernehmen mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Hillebrand spielte in dieser Saison sechs Partien in der U23 des FSV Frankfurt und erzielte ein Tor. In der vergangenen Saison stand der 29-Jährige für den FSV Frankfurt in der 2. Bundesliga in neun Partien auf dem Platz.