Duisburgs Änis Ben-Hatira ist wieder ins Teamtraining der "Zebras" eingestiegen.

Der U-21-Europameister konnte zuletzt nur Laufeinheiten absolvieren und trainierte heute (13. November) erstmals seit der Anreise ins Trainingslager am Dienstag mit der Mannschaft.

Für Christian Tiffert ist das Trainingslager hingegen frühzeitig beendet. Der beste Vorlagengeber des MSV klagte am Donnerstag über Schmerzen am Sprunggelenk und fuhr deshalb am Freitagmorgen zurück nach Duisburg, um sich dort von Mannschaftsarzt Dr. Roslawski untersuchen zu lassen.