Am Mittwochnachmittag (7. Juli) hat beim SC Rot-Weiß Oberhausen offiziell die Vorbereitung auf die neue Zweitliga-Saison 2010/2011 begonnen. Trainer Hans-Günter Bruns konnte bis auf Mittelfeldspieler Tim Kruse, der sich nach seinem Achillessehnenriss noch in der Reha befindet, den kompletten Kader begrüßen.

Dabei waren die sechs Neuzugänge Emmanuel Krontiris (TuS Koblenz), Stephan Loboué (SpVgg. Greuther Fürth), Mario Klinger (1. FC Kaiserslautern), Fabian Hergesell (Fortuna Düsseldorf), Moses Lamidi (Borussia Mönchengladbach) und Yohannes Bahcecioglu (1. FC Köln II). Zudem waren aus der eigenen U 23 Marvin Ellmann, Musa Celik, Niklas Stegmann, Florian Abel und Kevin Corvers im Training.

Groningen statt Kuba

Außerdem gab der Verein bekannt, dass die Mannschaft zur Saisoneröffnung am 31. Juli gegen den niederländischen Erstligisten FC Groningen antreten wird. Die Partie gegen den FCG, aus dessen Jugend Stars wie Arjen Robben, Roland Koeman und Johan de Kock hervorgegangen waren, beginnt um 16 Uhr im Stadion Niederrhein.

Eigentlich war ein Spiel gegen die Nationalmannschaft Kubas geplant, doch der ehemalige kubanische Staatschef Fidel Castro lässt die Mannschaft nicht ausreisen, weil zuletzt bei Auslandsreisen dieser Nationalelf mehrere Spieler geflüchtet waren.