Die 0:3-Niederlage des 1. FC Kaiserslautern bei der SpVgg Greuther Fürth hat für FCK-Stürmer Erik Jendrisek schmerzhafte Folgen.

Der Slowake wurde in Fürth mit einer schweren Beckenprellung ausgewechselt. Eine erste Untersuchung durch Vereinsarzt Uli Schmieden ergab keine weiteren Schäden, dennoch folgen zu Wochenbeginn weitere Tests.

Die leicht angeschlagenen Pierre de Wit und Tobias Sippel werden ab Dienstag ebenso wieder mitwirken können, wie Ivo Ilicevic, der im Training eine Bänderdehnung erlitt und daher in Franken ausfiel.