Aue - Der FC Erzgebirge Aue und Mittelfeldspieler Bastian Hohmann haben sich im beiderseitigen Einvernehmen vorzeitig getrennt und den ursprünglich bis Ende Juni 2015 laufenden Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der 23-jährige Berliner war zu Jahresbeginn als talentierter Offensivspieler zu den Veilchen gewechselt, musste jedoch wegen einer Rückenverletzung über sehr lange Zeit pausieren.

"In den vergangenen Wochen hat die sportliche Leitung die Kaderplanungen für die neue Saison entschieden. Dabei bestand keine Klarheit, wann Bastian wieder genesen sein wird. Darum haben wir uns mit ihm auf die vorzeitige Vertragsauflösung geeinigt", erklärt FCE-Geschäftsführer Michael Voigt.