Osnabrück - Am Mittwoch (10. November) unterzog sich Osnabrücks Kapitän Angelo Barletta einer beidseitigen Leistenoperation. Der Eingriff wurde im Hernienzentrum in München durch die Spezialistin Frau Dr. Ulrike Muschaweck vorgenommen.

In der letzten Zeit hatten sich bei Abwehrchef Barletta immer wieder Beschwerden im Leistenbereich bemerkbar gemacht, die seine Einsätze in den Partien gegen Alemannia Aachen und den Karlsruher SC verhinderten. Weiterführende Untersuchungen in München ergaben Anfang der Woche die Notwendigkeit zur Operation. In den nächsten Tagen wird Barletta nach Osnabrück zurückkehren und voraussichtlich in 14 Tagen das Training wieder aufnehmen.

Auch auf Kristoffer Andersen muss Trainer Karsten Baumann derzeit verzichten. Der 25-Jährige laboriert an einer Adduktorenzerrung, die seinen Einsatz schon im letzten Heimspiel gegen den Karlsruher SC verhinderte. Auch im Derby gegen Arminia Bielefeld am kommenden Samstag wird Andersen auf Grund seiner Verletzung nicht dabei sein.