Der FC Augsburg hat den Vertrag mit Geschäftsführer Andreas Rettig, der noch bis zum 30. Juni 2010 lief, vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2011 verlängert.

"Herr Rettig leistet hervorragende Arbeit, daher freuen wir uns, dass er sich entschieden hat, die Zusammenarbeit frühzeitig um ein weiteres Jahr zu verlängern. Er hat großen Anteil an der Entwicklung des Vereins in den letzten drei Jahren. Diesen Weg werden wir gemeinsam fortsetzen", erklärt FCA-Präsident Walther Seinsch.

Peter Bircks, Aufsichtsratsvorsitzender des FC Augsburg, sagt zur Vertragsverlängerung: "Der Aufsichtsrat ist froh, dass es Walther Seinsch gelungen ist, Herrn Rettig weiter an den Verein zu binden. Seine Kompetenz und sein ausgezeichnetes Netzwerk sind wichtig für die weitere Entwicklung des FCA."