München - Vorbereitungszeit beudeutet auch Testspielzeit: Am Sonntag absolvierten zahlreiche Zweitligisten Testspiele, um ihre aktuelle Form zu überprüfen. Wie haben sich die Mannschaften geschlagen? bundesliga.de fasst die Ergebnisse zusammen.

FC Augsburg - FV Rot-Weiß Weiler 13:0

Der FC Augsburg hat sein Testspiel gegen den FV Rot-Weiß Weiler klar und deutlich mit 13:0 gewonnen. Der FCA präsentierte sich sehr spielfreudig und er öffnete gegen den Landesligisten in der 10. Minute den Torreigen. Marcel Ndjeng hatte per direktem Freistoß getroffen. Zehn Minuten später erhöhte Torjäger Michael Thurk auf 2:0. Er wurde mustergültig von Tobias Werner bedient und lupfte die Kugel über den herausstürmenden Andreas Hane. Edmond Kapllani traf nur wenige Minuten später zum 3:0 (27.).

Doch auch die Gastgeber hatten eine Chance. Allerdings zielte Rene Gentanni aus 16 Metern über den von Mohamed Amsif gehüteten Kasten (32.).

In der Halbzeitpause wechselte FCA-Trainer Jos Luhukay bis auf Torhüter Mohamed Amsif komplett aus. Auch in der zweiten Hälfte erwischte der FCA einen schnellen Start und erzielte innerhalb von fünf Minuten zwischen der 50. und der 55. Minute gleich vier Treffer. Nando Rafael (50.), Daniel Brinkmann (52.), Torsten Oehrl (53.) und Stephan Hain (55.) schraubten das Ergebnis auf 7:0.

Torsten Oehrl war dann der erste FCA-Profi, der doppelt traf, denn ihm gelang in der 61. Minute das 8:0. Nachdem Thomas Rudolph das 9:0 erzielt hatte (64.), überflügelte Nando Rafael Torsten Oehrl mit einem Doppelschlag (67./69.) und erzielte seine Tagestreffer Nummer zwei und drei zum 11:0. Das Dutzend machte Daniel Brinkmann voll, der zum zweiten Mal an diesem Tag aus der Distanz Maß nahm und die Kugel in die Maschen hämmerte (76.). Den Schlusspunkt zum 13:0 in einer unterhaltsamen Partie setzte Torsten Oehrl, der mit seinem dritten Treffer mit Nando Rafael gleichzog (87.).

FCA: M. Amsif, - P. Verhaegh, G. Sankoh, U. Möhrle, A. Bellinghausen, - M. Ndjeng, D. Baier, G. Sukalo, T. Werner, - M. Thurk, E. Kapllani,

Eingewechselt: T. Oehrl (46.); N. Rafael (46.); I. Traoré (46.); L. Sinkiewicz (46.); D. Brinkmann (46.); M. Nebel (46.); T. Rudolph (46.); D. Framberger (46.); B. Woltmann (46.); S. Hain (46.);

Ausgewechselt: P. Verhaegh (46.); G. Sankoh (46.); U. Möhrle (46.); E. Kapllani (46.); A. Bellinghausen (46.); D. Baier (46.); T. Werner (46.); G. Sukalo (46.); M. Ndjeng (46.); M. Thurk (46.)

Tore: 1:0 Marcel Ndjeng (10.), 2:0 Michael Thurk (20.), 3:0 Edmond Kapllani (27.), 4:0 Nando Rafael (50.), 5:0 Daniel Brinkmann (52.), 6:0 Torsten Oehrl (53.), 7:0 Stephan Hain (55.), 8:0 Torsten Oehrl (61.), 9:0 Thomas Rudolph (64.), 10:0 Nando Rafael (67.), 11:0 Nando Rafael (69.),12:0 Daniel Brinkmann (76.), 13:0 Torsten Oehrl (87.)


Arminia Bielefeld - 1. FC Magdeburg 1:1

Arminia Bielefeld gestaltet das Testspiel gegen den Regionalligisten 1. FC Magdeburg überlegen, nutzt aber zu wenige der wenigen Chancen. Wenngleich der Ball in der ersten Hälfte gut bei den "Blauen" lief und Christian Ziege sowie die 1.000 Zuschauer in Lemgo noch eine Leistungssteigerung der "Blauen" in der zweiten Hälfte sahen, stand es in der 74. Minute plötzlich 1:0 für den 1. FC Magdeburg. Wolf traf nach einem Konter, der einzigen großen Torchance des Traditionsvereins.

Arminias Antwort folgte wenige Minuten später. Der gerade eingewechselte Mustafi verwandelete eine Ecke zum 1:1 in der 83. Minute. "Mir gefiel, wie sich die Mannschaft nach dem 0:1 gewehrt hat und sich den verdienten Ausgleich erarbeitet hat", beschreibt Trainer Ziege die Schlussphase des Spiels.

Arminia: Eilhoff - Toure, Lense (45. Bollmann), Fischer, Schuler - Kauf (81. Mustafi), Studtrucker (45. Bölstler), Abelski (72. Kerr), Guela - Neuville (62. Delura), Sako (40. Berisha)

Tore: 1:0 Denis Wolf (75.), 1:1 Orhan Mustafi (83.)


Vorwärts Steyr - MSV Duisburg 0:0

Ohne Tore trennten sich der SK Vorwärts Steyr und der MSV Duisburg bei der Saisoneröffnung der Oberösterreicher am Sonntag. Vor rund 3.000 Zuschauern trafen die "Zebras" auf einen hoch engagierten Gegner und kamen erst nach dem Wechsel zu guten Gelegenheiten.

Die beiden besten Möglichkeiten für die Gäste vergaben dabei Lagator (71.) und Exslager (80.), die jeweils am Vorwärts-Keeper scheiterten. Am Ende ein gerechtes Remis.

MSV: Müller (46. Lenz) - Veigneau (46. Blum), Bajic (46. Theißen), Soares (46. Reiche), Kern (85. Hofmann) - Pusic (46. Kunt), Grlic (46. Bodzek), Latza (60. Koch), Yilmaz (46. Sahan) - Exslager, Baljak (46. Lagator)


SSV Langenaubach - Fortuna Düsseldorf 0:9

In einem weiteren Testspiel kam Fortuna Düsseldorf beim siebtklassigen SSV Langenaubach zu einem 9:0-Kantersieg. Zugleich war es der achte Erfolg im achten Vorbereitungsspiel auf die neue Zweitliga-Saison. Mit der ersten Garnitur, jedoch nicht in kompletter Bestbesetzung, trat die Fortuna auf dem Haigerer Haarwasen zum 90-jährigen Jubiläum des SSV Langenaubach an.

Es fehlten der an der Schulter verletzte Andreas Lambertz sowie Marco Königs aufgrund einer Blessur, die er sich im zweiten Trainingslager zugezogen hatte. Auch Oliver Fink musste passen, weil der Mittelfeldspieler am Samstag beim Training eine Oberschenkelverletzung erlitt. Am Montag soll eine Kernspintomographie genauere Erkenntnisse über die Schwere seiner Verletzung geben. Jens Langeneke wurde vorsichtshalber geschont, weil er sich beim Vormittagstraining leicht verletzt hatte.

Fortuna: Ratajczak (46. Melka) - Weber (46. Tiago), Lukimya-Mulongoti, Langeneke, van den Bergh (70. Heise) - Zoundi (46. Beister), Costa, Christ (46. Rockenbach da Silva), Gaus - Jovanovic (46. Bröker), Wellington (46. Torghelle)

Tore: 0:1 (2.) Wellington , 0:2 (7.) Weber, 0:3 (19.) Christ, 0:4 (47.) Beister , 0:5 (55.) Torghelle (Handelfmeter), 0:6 (67.) Beister, 0:7 (75.) Beister, 0:8 (77.) Torghelle, 0:9 (82.) Torghelle