Die DFL Deutsche Fußball Liga GmbH hat die Ansetzungen der Spieltage 28 bis 32 terminiert. Die Spieltage 33 und 34 sind bereits fix auf den 17. Mai und den 24. Mai terminiert.

bundesliga.de präsentiert die anstehenden Top-Duelle der Spieltage 28 bis 32 in der 2. Bundesliga.



28. Spieltag

TSV 1860 München - 1. FC Kaiserslautern (Montag, 20. April, 20:15 Uhr)

Die beiden Fanlager der Vereine verbindet eigentlich eine jahrelange Freundschaft. Ein Grund also, abseits des Spielgeschehens mit dem einen oder anderen Bierchen anzustoßen. Auf dem Feld geht es bei den beiden Clubs aber um nichts Geringeres als wichtige Punkte. Die einen, der 1. FC Kaiserslautern, will im Kampf um den Aufstieg ein Wörtchen mitreden. Die anderen, die "Löwen" aus München, hatten nach dem Trainerwechsel kurzfristig wieder vom Aufstieg geträumt. Nun will man einfach den Fans guten Fußball bieten und zwischen sich und die Abstiegszone so viel Luft wie möglich bringen. In der Hinrunde trennte man sich torlos remis.


29. Spieltag

SpVgg Greuther Fürth - FC Augsburg (Freitag, 24. April, 18 Uhr)

Ein bayerisches Derby im Frankenland. Beim "Kleeblatt" grüßt alljährlich das Murmeltier: man schnuppert lange Zeit an den Aufstiegsplätzen, wird dann aber im Schlussspurt doch noch nach hinten durchgereicht. In dieser Saison scheint es endlich mal zu klappen. Um sich weiter in der Spitze zu behaupten, muss gegen Augsburg aber ein Sieg her. Der FCA rangiert aktuell im unteren Mittelfeld. Doch man weiß, dass das Mittelfeld-Polster in der 2. Bundesliga traditionell unbequem dünn ausfällt. Schnell geht es nach oben, schneller noch nach unten…


30. Spieltag

FC Augsburg - TSV 1860 München (Freitag, 1. Mai, 18 Uhr)

Das bayrische Derby steht für Spannung und Tore. In den bisher 20 Aufeinandertreffen der beiden Teams fielen im Schnitt 3,95 Tore. Das Hinspiel in der Allianz Arena fällt dabei mit dem 1:0-Auswärtssieg der Augsburger deutlich aus dem Rahmen. Den Siegtreffer erzielte dabei ausgerechnet der Ex-Sechziger Daniel Baier. Der FCA hat zwar vier der letzten fünf Partien gegen die "Löwen" gewonnen, aber im eigenen Stadion erst zwei von neun Spielen gegen die Münchener siegreich beendet.


31. Spieltag

SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg (Sonntag, 10. Mai, 14 Uhr)

Eine große Tradition herrscht beim fränkischen Derby zwischen dem 1. FC Nürnberg und der SpVgg Greuther Fürth . Seit 1904 gibt es das Duell der beiden Städte, deren Stadien nur knapp 15 Kilometer auseinander liegen. An diesem Spieltag stehen sich beiden Vereine zum 253. Mal gegenüber. Die letzte Partie gewann der "Club" mit 2:1 durch Treffer Maroh und Eigler in der Schlussphase nachdem Reisinger die "Kleeblätter" in Führung gebracht hatte. Der Traum von einem gemeinsamen Derby in der Bundesliga ist bisher noch nicht in Erfüllung gegangen.


32. Spieltag

Alemannia Aachen - 1. FC Kaiserslautern (Dienstag, 12. Mai, 17:30 Uhr)

Beim direkten Duell der beiden Vereine gab es bisher noch nie einen Auswärtssieg. Im Hinspiel wäre es fast soweit gewesen, aber Lauterns Srdjan Lakic erzielte in der letzten Minute den 1:1-Endstand. Der Stürmer war in der ersten Hälfe noch mit einem Strafstoß an Aachens Keeper Stuckmann gescheitert. So reichte der Treffer des gebürtigen Pfälzer Benjamin Auer für die Gäste nicht zum Sieg. Auf dem Aachener "Tivoli" spricht die Statistik klar gegen den FCK - bei den vier Gastauftritten gelang den "Roten Teufeln" noch kein Sieg.

Die Spieltage 33 und 34 sind bereits fix auf den 17. Mai und den 24. Mai terminiert!


Bitte beachten Sie die folgenden Abweichungen vom sog. "Regelspieltag" der 2. Bundesliga:


  • 31. Spieltag: Aufgrund der nachfolgenden sog. "englischen Woche" sind fünf Freitagsspiele und vier Sonntagsspiele platziert
  • 32. Spieltag: Ein Spiel wurde als Live-Spiel auf Donnerstag, 14.05.2009, angesetzt


Die Top-Spiele der Spieltage 28 bis 32 in der Bundesliga!