Oliver Reck will die Fortuna zurück in die Bundesliga führen. Aktuell haben die Düsseldorfer fünf Punkte Rückstand auf die begehrten Plätze
Oliver Reck will die Fortuna zurück in die Bundesliga führen. Aktuell haben die Düsseldorfer fünf Punkte Rückstand auf die begehrten Plätze
2. Bundesliga

Aufstiegscheck: Reck will es Ralf Zumdick nachmachen

Köln - Zwischen den Pfosten war Oliver Reck einer der Besten seines Fachs. Bei Fortuna Düsseldorf will der 54-Jährige beweisen, dass er auch als Trainer große Erfolge feiern kann. Bisher ist das in Deutschland nur Ralf Zumdick gelungen.

Übersicht: Alle Kandidaten im Aufstiegscheck

Offiziell ist Reck erst seit Sommer Cheftrainer in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens. Tatsächlich hatte er aber schon in der Vorsaison in sieben Spielen das Sagen am Niederrhein, erst als Interimstrainer nach der Trennung von Coach Mike Büskens, später sprang er ein, als Coach Lorenz-Günther Köstner schwer erkrankte. Die Fortuna gewann sechs dieser sieben Spiele, holte unter Reck 18 von 21 möglichen Punkten. Prompt wurde er zum Chef befördert.

Nur 22 Gegentore in einer Saison