München - Der bereits als Aufsteiger in die 2. Bundesliga feststehende FC Hansa Rostock musste sich im Titelrennen der 3. Liga am Sonntag mit einem 0:0 bei der zweiten Mannschaft von Bayern München begnügen.

In einer ereignisarmen Partie schaffte es die Mannschaft von Trainer Peter Vollmann nicht, Rouven Sattelmaier im Tor des Absteigers aus München zu überwinden.

Die Hanseaten haben drei Spieltage vor Saisonende sieben Punkte Rückstand auf Eintracht Braunschweig und damit nur noch theoretische Chancen auf die Meisterschaft in der 3. Liga. Bereits vor dem Spiel in München war der Aufstieg für Hansa perfekt geworden, weil der SV Wehen Wiesbaden mit 0:1 gegen Rot-Weiß Erfurt gepatzt hatte.

Im Kampf um den Klassenerhalt wird die Luft für Rot Weiss Ahlen immer dünner. Die Elf von Trainer Arie van Lent verlor beim VfB Stuttgart II 1:5 und steht damit weiter auf dem Abstiegsplatz 18. Für Stuttgart traf Sven Schipplock drei Mal.