Tobias Kempe, Lasse Sobiech, Robin Okotie (v.l.n.r.) stehen im Fokus
Tobias Kempe, Lasse Sobiech, Robin Okotie (v.l.n.r.) stehen im Fokus
2. Bundesliga

Auf diese Spieler sollten Sie am 33. Spieltag achten

Köln - Der 33. Spieltag steht in der 2. Bundesliga auf dem Programm. bundesliga.de zeigt, auf welche drei Spieler Sie am kommenden Wochenende besonders achten sollten.

Tobias Kempe (SV Darmstadt 98)

Interview mit Lasse Sobiech vor dem Spiel gegen Bochum.

Vier Siege in den jüngsten sechs Spielen - der FC St. Pauli marschiert mit Vollgas aus der Abstiegszone, hat beim 2:0 in Kaiserslautern endlich auch den zweiten Auswärtssieg in dieser Saison einfahren können. Ein besonderes Plus der Hafenstädter war zuletzt die starke Defensive um Abwehrchef Lasse Sobiech. In den jüngsten vier Spielen stand drei Mal die Null, nur beim 1:2 gegen Heidenheim musste Keeper Robin Himmelman zweimal hinter sich greifen.

Gegen die Roten Teufel zeigte Sobiech mal wieder ein überragendes Spiel, gewann jeden seiner 15 Zweikämpfe. Mit 67,8 Prozent gewonnen Duellen in der Saison ist der Innenverteidiger der zweitbeste Verteidiger der Liga in dieser Kategorie. Und er kann es auch nach vorne. Immerhin vier Tore stehen für 24-Jährigen, der im Sommer vom großen Nachbarn Hamburger SV an die Reeperbahn gewechselt ist, schon in der Bilanz. Alle vier Spiele gewann St. Pauli, drei Mal erzielte Sobiech sogar den entscheidenden Siegtreffer. Besonders gefährlich ist er dabei bei Standards, traf bereits drei Mal per Kopf.

Rubin Okotie (TSV 1860 München)