Sandhausen - Die Planungen von Zweitliga-Aufsteiger SV Sandhausen gehen weiter, um eine konkurrenzfähige Truppe zu bekommen. Nach Nicky Adler (SV Wacker Burghausen) hat Timo Achenbach von Zweitligaabsteiger Alemannia Aachen einen Zwei-Jahres-Vertrag bis 30. Juni 2014 am Hardtwald unterschrieben, der sowohl für die 2. Bundesliga, wie auch für die 3. Liga Gültigkeit besitzt.

Der 29-Jährige Achenbach hat seit 2005 seine Zweitligatauglichkeit sowohl bei der SpVgg Greuther Fürth, wie auch bei Alemannia Aachen unter Beweis gestellt. In Fürth war er von 2005 bis 2008 und seit 2008/09 bestritt er für Alemannia Aachen in vier Jahren 120 Punktespiele und hatte zudem acht DFB-Pokaleinsätze. Über SG Wattenscheid, Borussia Dortmund und 1.FC Köln kam er 2005 zum Fürther "Kleeblatt". Der Platz für den 1,85 Meter großen Linksfuß ist demzufolge auch die linke Außenbahn.

"Wir sind natürlich froh, einen solch erfahrenen Spieler an den Hardtwald holen zu können, denn die Konkurrenz war groß", so Trainer Gerd Dais und fügt hinzu, "dass Timo uns sicherlich weiterhelfen kann, denn er gehörte über viele Jahre hinweg zu den Leistungsträger der Alemannia".