Benjamin Auer absolvierte in dieser Saison 18 Spiele in der 2. Bundesliga für Aachen und erzielte sieben Treffer
Benjamin Auer absolvierte in dieser Saison 18 Spiele in der 2. Bundesliga für Aachen und erzielte sieben Treffer
2. Bundesliga

Auer neuer Kapitän in Aachen

Alemannia Aachen hat einen neuen Kapitän. Nach dem überraschenden Rücktritt von Cristian Fiel übernimmt Benjamin Auer das Amt, sein Stellvertreter wird Nico Herzig. Das hat Chef-Coach Michael Krüger vor der Abreise zum Spiel in Frankfurt so bestimmt.

Krüger und Sportdirektor Erik Meijer hatten in den vergangenen Tagen viele Gespräche mit den Spielern geführt, die für das Amt in Frage kommen.

Krüger dankt Fiel und stärkt ihm den Rücken

"Ich finde es sehr gut, dass Benny und Nico Verantwortung übernehmen. Diese Bereitschaft haben die beiden uns sofort signalisiert", erklärte Meijer, der den Rücktritt von Cristian Fiel bedauert. "Ich finde es schade, speziell in der momentanen Phase. Aber vielleicht liegt in dem Wechsel auch etwas Positives, wenn andere Spieler sich jetzt mehr einbringen."

Der Trainer ist froh, dass "zwei Spieler aus unseren zentralen Achse sich in den Dienst der Mannschaft stellen". Er zollte Fiel seinen Respekt: "Er hat das Kapitänsamt in meinen Augen gut ausgefüllt und jetzt einen Schritt vollzogen, der ihm sicher nicht leicht gefallen ist. Er ist weiter ein sehr wichtiger Spieler für uns."

"Für mich ist das eine zusätzliche Motivation"

Währenddessen ist die neue Rolle als Kapitän für Benjamin Auer keine große Umstellung. "Ich war auch bisher einer der Spieler, die sich immer wieder zu Wort gemeldet haben - auch ohne Spielführerbinde. Ich bin alt und erfahren genug, um das Kapitänsamt ordentlich auszufüllen. Für mich ist das eine zusätzliche Motivation", sagte Alemannias Top-Torjäger.