So richtig in Schwung gekommen war die Alemannia in der abgelaufenen Saison nie. 13 Niederlagen waren insgesamt zu viel für Kaiserstädter, um im gesicherten Mittelfeld zu landen und so wurde der Klassenerhalt erst am 32. Spieltag sichergestellt.

Im Nachhinein mag der ein oder andere behaupten, dass bereits am 2. Spieltag abzusehen war, dass in diesem Fußballjahr nicht viel gehen würde. Am 17. August wurde das neue Tivoli-Stadion eingeweiht. Die Bühne war gerichtet und die Partie der "Schwarz-Gelben" gegen den FC St. Pauli live im Fernsehen zu sehen. Doch die Hanseaten erwiesen sich als schlechte Gäste und schossen die Alemannia mit 5:0 ab. In der Schlusstabelle steht Aachen auf Rang 13 und nur 37 erzielte Tore belegen, wo es haperte. Einzig Benjamin Auer präsentierte sich in Normalform, wie 14 Treffer - knapp 38 Prozent aller Aachener Tore - belegen.

bundesliga.de präsentiert die wichtigsten Fakten zur Mannschaft und Saison von Alemannia Aachen:

  • Der Dauerbrenner: Seyi Olajengbesi stand mit 2.833 Minuten so lange auf dem Platz wie kein Alemanna sonst.

  • Die "Kanone": Benjamin Auer traf 14 Mal ins Schwarze.

  • Der Kreative: Bester Vorberieter wurde Babacar Gueye mit vier Assists.

  • Der Kämpfer: Seyi Olajengbesi war auch der beste Zweikämpfer. 62,4 Prozent seiner Duelle hat er gewonnen.

  • Der Pechvogel: Mit vier Aluminiumtreffern war Gueye aber auch der größte Pechvogel.

  • Das "Küken": 17 Mal spielte der erst 19-jährige Alper Uludag (12.12.1990) in dieser Saison.

  • Der Oldie: Auf den Tag genau 14 Jahre älter ist Reiner Plaßhenrich (12.12.1976). Er kam am 34 Spieltag zum einzigen Mal zum Zug.

  • Der Joker: Joker Timo Achenbach stach ein Mal.

  • "Küken"-Elf: 25 Jahre und 291 Tage jung war die Aachener Startelf am 7. Spieltag.

  • Oldie-Elf: Am 30. Spieltag waren es 28 Jahre und 17 Tage.

  • Eingesetzte Spieler: 27 "Kartoffelkäfer" liefen in dieser Saison in der 2. Liga auf.

  • Tore pro Spiel: Durchschnittlich 1,09 Mal netzten die Alemannen pro Spiel ein.

  • Hinrundenplatz: Nach der Hinrunde srand Aachen auf dem 11. Platz.

  • Rückrundenplatz: Rang 13 stand in der Rückrunde in der Bilanz der Kaiserstädter.


    Hier geht's zur Übersichtsseite für die Vereine der 2. Bundesliga!