Der SC Paderborn hat einen weiteren Schritt bei der Zusammenstellung des Kaders für die Zukunft gemacht. Rechtsfuß Jens Wemmer, der sich nach einer längeren Verletzung wieder in die Startformation vorgearbeitet hat, verlängerte seinen Kontrakt mit den Ostwestfalen bis zum 30. Juni 2012.

Damit hat der SCP bereits acht Spieler, deren Verträge zum Saisonende ausliefen, weiter verpflichtet.

Das Gerüst steht

Vor Wemmer einigte sich der Verein schon mit Enis Alushi, Sören Brandy, Nico Burchert, Sören Gonther, Sven Krause, Christian Strohdiek und Toni Wachsmuth auf eine Verlängerung bis zum 30. Juni 2012.

Damit haben die Paderborner einen Großteil der Akteure, die zum sofortigen Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga in der Saison 2008/2009 und zum erfolgreichen Verlauf der Spielzeit 2009/2010 beigetragen haben, längerfristig gebunden.

"Jens Wemmer kann sich auf der rechten Seite etablieren, zumal er in der Abwehr und auch im Mittelfeld einsetzbar ist. Er verfügt über eine hervorragende Physis und kann im technisch-taktischen Bereich noch zulegen. Jens hat das Potenzial, um in Paderborn ein Leistungsträger zu werden", kommentierte Trainer Andre Schubert die aktuelle Vertragsverlängerung.