München - Christopher Schindler verlängerte seinen Vertrag bei den Münchner Löwen vorzeitig bis 2014. Damit bindet der TSV 1860 ein weiteres Eigengewächs langfristig.

"Christophers Weg bei den Löwen entspricht im Prinzip einer Bilderbuchkarriere, denn er spiegelt genau unsere Philosophie wider", erklärt Florian Hinterberger nicht ohne Stolz. "Er ist noch jung, sehr talentiert und bringt ein riesiges Entwicklungspotenzial mit. Chris hat die besten Voraussetzungen, um sich bei uns langfristig als Stammspieler zu etablieren", sagte der Sportchef.

"Die 'Löwen' sind mein Heimatverein"

"Ich freue mich natürlich sehr, denn die 'Löwen' sind mein Heimatverein. Ich habe hier von klein auf gespielt und Profi zu werden, war immer mein Ziel. Das ist jetzt der erste richtige Vertrag für mich. Und die sportliche Perspektive stimmt hier auf jeden Fall", betont Schindler selbst.

Der Abwehrspieler lief in der laufenden Saison bereits acht Mal in der 2. Bundesliga und beim DFB-Pokalsieg in Osnabrück auf. Sein Profidebüt gab der 21- Jährige im Oktober 2010. Beim 1:0-Erfolg gegen Union Berlin wurde er eingewechselt. Insgesamt absolvierte Schindler 25 Profi-Einsätze (zwei Tore) bei den "Löwen".

Drei Nationalmannschaftseinsätze in der U 21

Mit acht Jahren wechselte die Nummer 26 vom FC Perlach an die Grünwalder Straße und durchlief alle Nachwuchsteams des TSV 1860. In der letzten Spielzeit erhielt er erstmals in seiner Karriere eine Einladung vom DFB und
spielte drei Mal für die deutsche U21-Nationalmannschaft.