Zusammenfassung

  • Erst in der Schlussminute macht Putaro das 2:2

  • Erste Hälfte gehört Bielefeld, zweite Braunschweig

  • Schütz erzielt ersten Saisontreffer

Bielefeld - Arminia Bielefeld und Eintracht Braunschweig trennen sich 2:2 (1:0). Erst in der letzten Minute gelang den Gastgebern den Ausgleich. Braunschweig, das vor der Saison als Aufstiegs-Mitfavorit gehandelt wurde, wartet mittlerweile seit drei Spielen auf einen Sieg. Bielefeld verhinderte die vierte Heimniederlage in dieser Saison.

Mit seinem ersten Saisontreffer hatte Tom Schütz in der siebten Minute die Gastgeber in Führung geschossen. Suleiman Abdullahi (56.) und Jan Hochscheidt (64.) drehten das Spiel vorübergehend, bevor Putaro zwölf Minuten nach seiner Einwechslung zuschlug.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Vor 16.367 Zuschauern bestimmten die Bielefelder von Beginn an das Geschehen, wobei ihnen die frühe Führung in die Karten spielte. Bei seinem Freistoßtreffer aus 20 Metern profitierte Schütz allerdings von einer Nachlässigkeit des späteren Eintracht-Torschützen Abdullahi, der sich in der Braunschweiger Mauer wegdrehte und so den Ball passieren ließ. 

"Das spricht für uns. Wir haben nie aufgegeben und nehmen den Punkt gerne mit." Tom Schütz (Arminia Bielefeld)

>>> Was verpasst? #DSCEBS hier im Liveticker nachlesen!

In der Folgezeit hatte die Arminia weitere gute Möglichkeiten. Kapitän Fabian Klos vergab in der 25. Minute die beste Chance seiner Mannschaft vor der Pause. Vier Minuten zuvor hätte allerdings Abdullahi bereits seinen Fehler wettmachen können, der Nigerianer scheiterte aber genauso wie in der 48. Minute an Arminia-Schlussmann Stefan Ortega.

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Fabian Klos war Kapitän der Bielefelder für den gesperrten Julian Börner
Fabian Klos war Kapitän der Bielefelder für den gesperrten Julian Börner
Braunschweig freut sich über die zwischenzeitliche Führung
Braunschweig freut sich über die zwischenzeitliche Führung © imago / Kirchner-Media