Noch am Freitagabend führte die medizinische Abteilung von Fortuna Düsseldorf eine Kernspintomografie bei Anderson Soares de Oliveira durch, nachdem der Brasilianer beim Zweitligaspiel gegen den FC Energie Cottbus bereits in der ersten Halbzeit das Spielfeld verletzungsbedingt verlassen musste.

Die erste Untersuchung zeigte, dass der Innenverteidiger eine Muskelquetschung im Oberschenkel, sowie eine Prellung des Meniskus erlitten hat. Eine genaue Angabe zur Verletzungsdauer kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gemacht werden.