Alexander Voigt verlässt den FSV Frankfurt. Der 32-jährige Defensivmann wechselt vom zum FC Carl Zeiss Jena, wo er einen Jahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr unterschreiben wird.

Alexander Voigt: "Ich bin froh, dass alles geklappt hat und freue mich nun einfach auf die Mannschaft, den Verein und die kommenden Aufgaben." Für Alexander Voigt ist es dabei eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte. Voigt wechselte im Winter 2007 zum damals abstiegsbedrohten FC Carl Zeiss Jena und rettete mit der Mannschaft in einem denkwürdigen Saisonfinale den Klassenerhalt für den damaligen Zweitligisten.

Jürgen Raab, Trainer des FC Carl Zeiss Jena: "Mit dem nahenden Saisonstart pressierte es natürlich auf der vakanten Innenverteidigerposition. Umso mehr freut es uns, dass wir uns kurzfristig mit Alexander Voigt einigen konnten, der zu für uns darstellbaren Vorstellungen den Schritt in die 3. Liga geht. Alex ist ein erfahrener Mann und hat darüber hinaus im Verein und dessen Umfeld eine nach wie vor sehr positive Strahlkraft."