Frankfurt - Der FSV Frankfurt muss am Sonntag (ab 13:15 Uhr im Liveticker) im Hessen-Derby gegen den SV Darmstadt 98 auf Alexander Huber verzichten.

Der Defensivspieler erlitt im Training eine Muskelzerrung im Bereich des Innenbandes. Dies ergab eine entsprechende Untersuchung bei FSV-Mannschaftsarzt Dr. Wolfgang Raussen.
 
"Alexander Huber ist eine absolute Konstante auf der rechten Abwehrseite. Durch seine Verletzung sind wir zu einer Umstellung in der Defensive gezwungen. Glücklicherweise wird Alexander voraussichtlich nächste Woche wieder trainieren können und somit nur kurzzeitig ausfallen", erklärte FSV-Geschäftsführer Sport Uwe Stöver.
 
Alexander Huber spielt in der vierten Saison für den FSV Frankfurt, absolvierte bisher 115 Zweitligaspiele in schwarz-blau, erzielte für den FSV Frankfurt ein Tor und gab acht Torvorlagen.