Zwei Tage vor dem Ligastart hat die Alemannia nochmals auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Die "Schwarz-Gelben" leihen den 21-jährigen Daniel Adlung vom Deutschen Meister VfL Wolfsburg für ein Jahr aus. Bei der Alemannia erhält er die Rückennummer 24.

Adlung spielte in der Jugend bereist beim 1. FC Nürnberg und der SpVgg Greuther Fürth. Bei den Kleeblättern erhielt der offensive Mittelfeldspieler seinen ersten Profivertrag und war von 2005 bis 2008 in der Zweiten Liga aktiv, wo er insgesamt 74 Partien absolvierte und vier Treffer erzielen konnte.

Europameister mit der U 21

Nach seinem Transfer zum VfL Wolfsburg im Sommer 2008 gehörte der frischgebackene U21-Europameister zwar häufiger zum Kader der Meistermannschaft von Felix Magath, kam in der Ersten Bundesliga allerdings nicht zum Einsatz. In der Regionalliga Nord lief der 1,79 Meter große Rechtsfuß für die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg 20-Mal auf und erzielte dabei drei Tore.

"Wir bedanken uns beim VfL Wolfsburg und Armin Veh für die gute Zusammenarbeit und den reibungslosen Transfer", erklärt Sportdirektor Andreas Bornemann.