Die Vorbereitung biegt langsam, aber sicher auf die Zielgerade ein, in knapp einer Woche steht mit der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals das erste Pflichtspiel für die Proficlubs an. Auch am Sonntag waren die Zweitligisten im Testspieleinsatz - bundesliga.de präsentiert die Partien im Überblick.

Rot-Weiß Oberhausen - Racing Santander 1:0 (1:0)

Getreu dem neuen Saisonmotto "Echte Kumpel" war die Saisoneröffnung des SC Rot-Weiß Oberhausen ein tolles Fest für die ganze Familie. Mehr als 4.500 Zuschauer besuchten die Veranstaltung auf dem SSB-Gelände hinter dem Stadion Niederrhein und hatten großen Spaß bei dem bunten Programm.

Sportlicher Höhepunkt war das Testspiel der RWO-Profis gegen den spanischen Erstligisten Racing Santander, das die "Kleeblätter" durch ein Tor von Markus Heppke (5.) mit 1:0 (1:0) für sich entscheiden konnten. 2.224 Zuschauern im Stadion Niederrhein spendeten der Mannschaft von Trainer Jürgen Luginger Beifall für die starke Vorstellung gegen die Iberer.

RWO: Pirson - Petersch (86. Borutzki), Pappas (86. Miletic), Schlieter, Schmidtgal - Landers (79. Stoppelkamp), Kaya, Gordon, Heppke (79. Schüßler) - Terranova (73. Schönfeld), König (73. Jamal).


FSV Frankfurt - VfR 07 Limburg 5:0 (3:0)

Der FSV Frankfurt hat das letzte Testspiel vor dem Pflichtspielstart gegen den Kreisligisten VfR Limburg mit 5:0 (3:0) gewonnen. Vor 300 Zuschauern konzentrierte sich der "Underdog" vollständig auf die Defensive und machte viele Chancen der "Schwarz-Blauen" zunichte.

Auch gegen die Frankfurter Flut an Eckbällen stemmten sich die Limburger bravourös. Erfolgreich für den FSV waren Doppeltorschütze Matias Esteban Cenci, Benjamin Pintol, Aziz Bouhaddouz und Oualid Mokhtari.

FSV, erste Halbzeit: Klandt - Müller, Klitzpera, Ledesma, Ledgerwood - Mokhtari, Albayrak, Pintol, Voigt - Cenci, Taylor

FSV, zweite Halbzeit: Klandt - Müller, Klitzpera, Ledesma, Ledgerwood - Mokhtari, Simac, Pintol, Kujabi (59. Theodosiadis) - Bouhaddouz, Ross

Tore: 0:1 Cenci (11. Min.), 0:2 Pintol (32. Min.), 0:3 Cenci (35. Min., Handelfmeter), 0:4 Bouhaddouz (74. Min.), 0:5 Mokhtari (80. Min.)


SC Verl - SC Paderborn 0:2 (0:1)

Mit einem souveränen 2:0 (1:0)-Erfolg beim Regionalligisten SC Verl hat der SC Paderborn die Testspiele vor Beginn der Spielzeit 2009/10 abgeschlossen. Beim Derby an der Poststraße trugen sich Rolf-Christel Guié-Mien (10. Minute) und Neuzugang Sebastian Schachten (53.) in die Torjägerliste ein. Sportlicher Leiter und Chef-Trainer Andre Schubert bescheinigte seinem Team "eine ordentliche Leistung vor allem in der Defensive".

Nach dem 1:3 im Test beim Goslarer SC richteten sich naturgemäß die Blicke insbesondere auf das Abwehrverhalten der Paderborner. In dieser Hinsicht ließen die SCP-Kicker, die in einem läuferisch weitgehend ausgeglichenen Spiel die reifere Spielanlage zeigten, nichts anbrennen.Linksverteidiger Philipp Heithölter musste zwar nach einer halben Stunden mit einer Schädelprellung verletzt raus und wurde durch Toni Wachsmuth ersetzt, aber auch diese Umstellung brachte die Stabilität nicht durcheinander.

Früh gingen die Paderborner in Führung, Routinier Guié-Mien krönte ein Solo durch die Verler Abwehrreihen mit einem beherzten Schuss aus 14 Metern zum 1:0 aus SCP-Sicht. Direkt vor der Pause (Volleyschuss nach Ecke von Enis Alushi) und unmittelbar nach Wiederanpfiff (Schuss nach Zuspiel von Daniel Brückner) hätte Frank Löning für die Gäste erhöhen können. Das zweite Tor war indessen einem Rückkehrer vorbehalten: Nach einem Eckball von Sercan Güvenisik wuchtete Schachten den Ball per Kopf zum 2:0 ins Verler Gehäuse. Güvenisik hatte den dritten Treffer auf dem Kopf, verfehlte aber in der 61. Minute eine Flanke von Brückner.

SCP: Jensen (46. Masuch), Schachten, Gonther, Holst (68. Strohdiek), Heithölter (31. Wachsmuth), Krösche, Alushi (56. Zedi), Guié-Mien (68. Brandy), Brückner (68. Daghfous), Güvenisik (63. Manno), Löning (56. Krause)


Rot Weiss Ahlen - SV Babelsberg 1:0 (1:0)

Mit einem Sieg gegen den SV Babelsberg beendete Rot Weiss Ahlen am Sonntag die Serie der Vorbereitungsspiele. Vor 530 Zuschauern im Wersestadion stand es am Ende 1:0 (1:0). Das Tor erzielte Lars Toborg routiniert in der 31.Minute, nachdem der starke Mohammed Lartey ihn mit einem tödlichen Pass bedient hatte.

Am kommenden Samstag wird es für die Emmerling-Truppe zum ersten Mal Ernst, wenn es im DFB-Pokal bei Wacker Burghausen um den Einzug in die 2. Runde geht.


FC Augsburg - Schwabenauswahl 2:0 (0:0)

Die Premiere in der Arena ist geglückt: Das erste Spiel im neuen Stadion endete mit einem 2:0(0:0) für die Hausherren des FC Augsburg gegen eine Schwabenauswahl. Zum letzten Testspiel vor dem Saisonauftakt schickte Jos Luhukay sechs Neuzugänge aufs Feld. Vor Torwart Simon Jentzsch bildete Kapitän Jonas de Roeck mit Andrew Sinkala die Innenverteidigung, flankiert von Michael Schick und Dominik Reinhardt. Die Mittelfeldzentrale besetzten Daniel Brinkmann und Patrick Mölzl, auf den Flügeln sollten Tobias Werner und Marcel Ndjeng für Wirbel sorgen. Im Sturm liefen Michael Thurk und Imre Szabics auf.

Als Schiedsrichter Georg Schalk nach 45 Minuten zur Pause pfiff, hatte das von Reinhard Klante und Christian Hochstätter gecoachte "Team der Namenlosen" dank eines engagierten Auftritts dem Zweitligisten ein torloses Remis abgetrotzt.
Zur Pause mischten beide Trainerstäbe ihre Mannschaften kräftig durch. Die Gäste tauschten ihr Team komplett aus, während Luhukay Jentzsch, Werner, Sinkala, Brinkmann und Mölzl vom Feld nahm. Neu ins FCA-Team kamen Lukas Kruse, Uwe Möhrle, Ibrahima Traoré, Goran Szukalo und Elton da Costa.

Kurz nach dem Wiederanpfiff konnten die 25.000 Fans in der Arena endlich das erste Tor in der neuen Arena bejubeln, als Thurk Torhüter Christian Richter von FSV Inningen überwand. In der 79. Minute erhöhte Imre Szabics mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zum 2:0-Endstand.


Alemannia Aachen - Werder Bremen 3:2 (3:0)

Den Spielbericht zu Aachens Sieg gegen Werder sowie den Überblick über die anderen Testspiele der Bundesligisten finden Sie hier!




Stellen Sie Ihr Dream-Team beim Bundesliga-Manager auf!

Sind Sie ein Experte? Beweisen Sie es beim Tippspiel!