Velden/Österreich - Arminia und der österreichische Meister Austria Wien trennen sich im ersten Härtetest der Saison für den DSC 2:2 (1:1)-Unentschieden.

Nach gemächlichem Beginn sorgte Lukas Rotpuller, der in das leere DSC-Tor einköpfte, für die Führung der Wiener. Mitte der ersten Halbzeit kamen die Arminen besser in die Partie und erzielten mit ihrer ersten Torchance den Ausgleich. Fabian Klos, der gemeinsam mit Neuzugang Francky Sembolo den Sturm bildete, lupfte den Ball über Austria-Torhüter Heinz Lindner und köpfte ihn kurz vor der Torlinie zum 1:1 in die Maschen. Die letzte Chance der ersten Halbzeit hatte Christian Müller, dessen Schuss aus 20 Metern nur knapp am Tor vorbei ging.

Glasner mit Distanzschuss zum 2:2-Endstand



Trotz zahlreicher Wechsel zeigte Arminia in der 2. Halbzeit vor rund 600 Zuschauern einige vielversprechende Offensivaktionen. In der 50. Minute verfehlte Fabian Klos per Kopfball nur knapp das Wiener Tor. Im Gegenzug spitzelte Patrick Platins dem frei vor ihm auftauchenden Austria-Angreifer Okotie den Ball von den Füßen.

In der 64. Minute ging der österreichische Meister erneut in Führung. Eine Hereingabe von der rechten Seite fälschte Felix Burmeister äußerst unglücklich in das eigene Tor ab, Patrick Platins war machtlos. Arminia spielte jedoch weiter munter nach vorne und hatte durch den eingewechselten Erdogan Yesilyurt in der 71. Minute die nächste Chance. Nach einem feinen Solo scheiterte er jedoch mit einem Schuss am Wiener Torhüter.

Den Schlusspunkt eines interessanten Spiels setzte in der 79. Minute Sebastian Glasner mit dem 2:2. Nach Vorarbeit von Patrick Schönfeld zog er aus 22 Metern ab und versenkte den Ball in der kurzen Ecke.

Arminia Bielefeld: Platins - Riemer (46. Strifler), Hübener (65. Mainka), Hornig (46. Burmeister), Lorenz (46. Salger) - Hille (46. Jerat), Schütz (65. Yesilyurt), Fießer (46. Riese), Müller (46. Schönfeld) - Sembolo (59. Schmidt), Klos (59. Glasner).


Tore: 1:0 (12.) Rotpuller, 1:1 (22.) Klos, 2:1 (64.) Holland, 2:2 (79.) Glasner