Jetzt ist es amtlich: Am 15. November (Sonntag) gibt der ehemalige Nationalspieler und Kapitän des F.C. Hansa Rostock, Stefan "Paule" Beinlich, sein Abschiedsspiel in der Rostocker DKB-Arena.

"Schon nach dem Bundesliga-Aufstieg 1995 habe ich mir geschworen, dass mein Abschiedsspiel unbedingt in Rostock stattfinden soll. Jetzt bekommt meine Karriere einen richtigen Abschluss. Ich danke Hansa, dass sie das möglich gemacht haben", sagte Stefan Beinlich, der für den F.C. Hansa Rostock 138 Pflicht-Spiele absolvierte und dabei insgesamt 35 Tore erzielte. Stefan Beinlich trug zudem fünf Mal das Trikot der Nationalmannschaft.

Und wenn eines der großen Hansa-Idole endgültig Abschied von der großen Fußball-Bühne nimmt, sagen natürlich auch Fußball-Größen ihr Kommen zu. So werden beispielsweise Oliver Neuville, Jens Nowotny, Sergej Barbarez, Ulf Kirsten, Thomas Doll, Christian Wörns, Andreas Thom, Thoams Häßler und Arne Friedrich im Spiel zwischen den Hansa-All-Stars und Paules Dream-Team auflaufen. Diese Spieler haben bereits fest zugesagt.