Hamburg - Der FC St. Pauli und Deniz Naki gehen zukünftig getrennte Wege. Der offensive Mittelfeldspieler wird keinen neuen Vertrag beim Hamburger Zweitligisten unterschreiben.

Aus diesem Grund wird Naki am Sonntag vor dem Heimspiel gegen den SC Paderborn offiziell verabschiedet.

Die Nummer 23 der Kiezkicker kam 2009 vom damaligen Ligakonkurrenten LR Ahlen ans Millerntor. Mit den Braun-Weißen schaffte der 22-Jährige in seinem ersten Jahr den Aufstieg in die Bundesliga. Der Offensivspieler absolvierte für den FC St. Pauli 70 Spiele in der 1. und 2. Bundesliga und erzielte dabei elf Treffer.