Nach ein bisschen Ruhe und Erholung über die Weihnachtstage stehen auch in der 2. Bundesliga nach dem Jahreswechsel die Zeichen auf Angriff.

Die 18 Trainer bitten ihre Profis zum Trainingsauftakt und beginnen mit der Vorbereitung auf die Rückrunde.

SPANIEN:

  • 1. FSV Mainz 05, Costa Ballena (9.-19.1.)
  • Greuther Fürth, Chiclana (12.-22.1.)
  • FC Augsburg, Ayamonte (10.-19.1.)
  • St. Pauli, Jerez de la Frontera (8.-17.1.)
  • 1860 München, Teneriffa (9.-16.1.)
  • VfL Osnabrück, Marbella (12.-19.1.)
  • SC Freiburg, Marbella/Malaga (6. - 16.1.)


TÜRKEI:
  • 1. FC Nürnberg, Belek (5.-15.1.)
  • FSV Frankfurt, Antalya (8.-17.1.)
  • MSV Duisburg, Belek (9.-18.1.)
  • SV Wehen Wiesbaden, Belek (10.-19.1.)
  • FC Ingolstadt (11.-19.1.)


DEUTSCHLAND:
  • TuS Koblenz, Bad Bertrich (15.-25.1.)
  • Hansa Rostock, Kühlungsborn (6.-11.1.)


ÖSTERREICH:
  • Rot Weiss Ahlen, Heiligenblut (4.-10.1.)


PORTUGAL:
  • Rot-Weiß Oberhausen, Albufeira (7.-14.1.)


ZYPERN:

  • 1. FC Kaiserslautern, Ayia Napa (8.-18.1.)
  • Alemannia Aachen, Larnaca (8.-18.1.)