Alemannia Aachen und Jochen Seitz haben den Vertrag des Mittelfeldspielers in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Der 32-Jährige, der im Winter aus Hoffenheim an den Tivoli gewechselt war, steht vor einem Wechsel ins Ausland. "Ich möchte die Gelegenheit nutzen, noch einmal im Ausland zu spielen", erklärt Seitz, der seinen neuen Arbeitgeber aber noch nicht verraten möchte.

"Jochen hatte in den letzten sechs Monaten viel Pech mit Krankheiten und Verletzungen. Wir wünschen ihm, dass er bei seinem neuen Club mehr Glück hat", sagt Aachens Sportdirektor Andreas Bornemann.